Türkisch-Deutsche Universität Istanbul

Etablierung des Studiengangs BSc Informatik an der Türkisch-Deutschen Universität (TDU) in Istanbul

NeuTDU2

 

 

 

 

 

 

 

Ein Aufbau sowie die Etablierung eines äquivalenten Bachelor Informatik-Studiengangs soll an der ingenieurwissenschaftlichen Fakultät an der TDU stattfinden. In den nächsten Jahren erfolgt dieses Vorhaben unter Federführung der OVGU, Fakultät für Informatik (FIN), Projektleitung Prof. Mesut Güneş in Kooperation mit Partnern aus deutschen Hochschulen und Forschungs­einrichtun­gen und in enger Abstimmung mit den Gründungspartnern. 

Geplant ist insbesondere die regelmäßige Entsendung von Dozenten, die Entwicklung von Curricula sowie der Aufbau einer Informatik-Fachbibliothek. Mit dem Projektstart Ende 2018 wurden erste Professoren akquiriert und dozierten bereits im Rahmen der Flying-Faculty in Istanbul. Aktuell gibt es 25 Studierende im zweiten Studienjahr, 56 Studierende im ersten Semester und 47 Studierende, die im Rahmen des ein- bis zweijährigen Vorstudiums Deutsch lernen. Geplant sind weitere Entsendungen sowie Koordinationstreffen in Istanbul. Zudem ist bereits ein Aufbau der Fachbibliothek in Istanbul erfolgt. 

Ein weiterer Schwerpunkt des vom BMBF finanzierten und vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) geförderten Projektes ist es, dass zwischen beiden Einrichtungen in den Informatikstudiengängen sowie bei der Ausbildung von Doktorandinnen/Doktoranden ein Doppelabschluss erzielt wird. Dazu wird zukünftig eine intensive Kooperation zwischen beiden Einrichtungen stattfinden. Erste Koordinationstreffen sind bereits erfolgt und weitere geplant.

Die Türkisch-Deutsche Universität (TDU) in Istanbul ist eine staatliche türkische Universität, die auf Grundlage einer Regierungsvereinbarung 2010 gegründet wurde. Der DAAD und 36 deutsche Hochschulen, die sich in einem Konsortium zusammengeschlossen haben, stehen der TDU als Partner zur Seite. Die deutsche Sprache, Studien- und Praxisaufenthalte in Deutschland und ein erheblicher Anteil an deutschem Lehrpersonal sind wichtige Merkmale der TDU, die zu ihrer besonderen Attraktivität beitragen. Die TDU besitzt eine herausragende Bedeutung für die Wissenschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und der Türkei und bietet die Chance, die guten akademischen Beziehungen beider Länder in Forschung und Lehre sichtbar zu machen. 

Auf deutscher Seite wird die akademische Verantwortung durch ein Konsortium (K-TDU e.V.) unter der Präsidentschaft von Bundestagspräsidentin a.D. Prof. Rita Süssmuth getragen. Die K-TDU e.V. leistet den deutschen Beitrag zur Erfüllung der deutsch-türkischen Regierungsvereinbarung und steht beim weiteren Aufbau und Betrieb der TDU den türkischen Kollegen und Kolleginnen tatkräftig zur Seite. Zusammen stehen sie für die Qualität und den Erfolg gemeinsamer Forschung und Lehre.

Der Deutsche Akademische Austauschdienst e.V. (DAAD) ist eine gemeinsame Organisation der deutschen Hochschulen für die Förderung der internationalen wissenschaftlichen Zusammenarbeit und des akademischen Austausches.

Weitere Informationen finden Sie hier:

[1] Deutsche Akademische Austauschdienst e.V. (DAAD)

https://www.daad.de/hochschulen/hochschulprojekte-ausland/gruendung/de/11299-tuerkisch-deutsche-universitaet-tdu/

[2] Fakultät für Informatik (FIN)  

http://www.inf.ovgu.de

[3] Lehrstuhl Communication and Networked Systems (ComSys)

http://www.comsys.ovgu.de

[4] Türkisch-Deutsche Universität in Istanbul (TDU)

http://www.tau.edu.tr/

 

 

Last Modification: 14.03.2019 - Contact Person: Thomas Schwarzer