ComSys sucht Mitarbeiter/in

13.11.2018 -

Der Lehrstuhl ComSys sucht einen Mitarbeiter zum nächstmöglichen Termin.

Details zur Stellenausschreibung ist zu finden in der offiziellen OVGU Stellenausschreibung.

Link zur Stellenausschreibung pdf

mehr ...

Accepted paper in the International Journal On Advances in Networks and Services, v 11 n 3&4 2018

12.10.2018 -

ComSys is glad to share that our paper titled" Time-Critical Data Delivery for Emergency Applications in Vehicle-to-Vehicle Communication" got accepted for publication in the International Journal On Advances in Networks and Services, v 11 n 3&4 2018 under IARIA."

mehr ...

Accepted Paper in IEEE Access journal

12.10.2018 -

ComSys is glad to share that our paper titled "Low-Power Wireless for the Internet of Things: Standards and Applications" got accepted to publish in the IEEE Access journal (Impact factor: 3.55).

mehr ...

ComSys veranstaltet "Softwareentwicklung im IoT"

09.10.2018 -

ComSys trägt mit "Softwareentwicklung im IoT" zur Herbstuni bei. Interessierte Schüler lernen die Programmierung von Smart Objects.

 

 

mehr ...

Accepted Paper in IEEE GLOBECOM 2018

16.07.2018 -

ComSys is glad to share that our paper titled"Towards Co-located TSCH Networks: An Inter-network Interference Perspective" got accepted in the IEEE Global Communications Conference (GLOBECOM) 9-13 December 2018 in Abu Dhabi, UAE.

mehr ...

Masterverteidigung D. Wirth

11.07.2018 -

Herr Dominic Wirth verteidigt am 11.07.2018, um 13:00 Uhr im Raum 319 seine Masterarbeit zum Thema:

"Effiziente Verteilung von Broadcast-Nachrichten mit Hilfe dynamischer Timeouts".

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen!

mehr ...

Masterverteidigung C. Rong

21.03.2018 -

Herr Chenke Rong verteidigt am Mittwoch 21.03.2018, um 15:30 Uhr, im Raum G29-R319 seine Masterarbeit zum Thema:

"The Tactile Control Function Protocol Based on EDCA in IEEE 802.11n for Haptic Communication in Ad-Hoc Networks".

Alle Interessenten sind herzlich eingeladen!

mehr ...

Wissenschaft im Rathaus

20.06.2018 -

Wissenschaft im Rathaus am 25. Juni:

Kommunikation im Zeitalter vom Internet der Dinge

Mit einem Vortrag zum „Internet der Dinge“ verabschiedet sich die Reihe „Wissenschaft im Rathaus“ am kommenden Montag, 25. Juni, in die Sommerpause. Diesmal ist Prof. Dr. Mesut Günes vom Institut für Intelligente Kooperierende Systeme (IKS) an der Fakultät für Informatik der Otto-von-Guericke-Universität im Alten Rathaus zu Gast. Er wird erläutern, wie die zunehmende Vernetzung und Kommunikation von Geräten und Objekten unser tägliches Leben beeinflussen wird. Beginn ist 19.00 Uhr

 

Vorhersagen für das Jahr 2020 gehen von 20 bis 50 Milliarden Computern aus, die an das Internet angebunden sein sollen. Das zeigt, wie stark Computersysteme in alle Nischen der Gesellschaft künftig eindringen werden. Der Bedarf an Kommunikationssystemen wird dabei stetig steigen. Der treibende Motor ist das so genannte Internet der Dinge (engl. Internet of Things, IoT), das aus einer großen Anzahl von intelligenten Objekten besteht. Im Internet der Dinge kommunizieren die intelligenten Objekte frei miteinander über das Internet, wodurch sich eine Vielzahl an Anforderungen und Fragenstellungen ergibt. Im Rahmen des Vortrages werden das Internet der Dinge aus verschiedenen Perspektiven diskutiert und Forschungsarbeiten der Otto-von-Guericke-Universität vorgestellt.

 

Die Vortragsreihe „Wissenschaft im Rathaus“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Magdeburger Forschungseinrichtungen, der Städtischen Volkshochschule und der Stadtverwaltung. Jeweils am letzten Montag des Monats präsentieren Magdeburger Wissenschaftler ihre aktuelle Forschung und tauschen dafür ihr Forschungslabor und den Hörsaal mit dem Alten Rathaus. Dabei werden aktuelle Forschungsthemen aus unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen beleuchtet, die sowohl die ganze Bandbreite als auch die Schwerpunkte des Wissenschaftsstandorts Magdeburg verdeutlichen. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos.

mehr ...

[1] | 2 | 3 | 4 vor

Last Modification: 13.11.2018 - Contact Person: Dipl.-Ing. Manuela Kanneberg